Masern: Warum Herdenimmunität nur eine Illusion ist

Mit den verfügbaren Masernimpfstoffen ist eine Herdenimmunität aus einem ganz einfachen Grund niemals erreichbar. Doch Jens Spahn kümmert das nicht: Augen zu und durch!

Dass die Erreichung der sogenannten Herdenimmunität oder gar die Ausrottung der Masern mit den verfügbaren Impfstoffen gar nicht möglich ist, auch nicht über eine gesetzliche Impfpflicht, kann jeder medizinische Laie, der die Grundrechenarten beherrscht, nachvollziehen.

Denn das zentrale Problem der Herdenimmunität sind nicht die Ungeimpften, sondern die Impfversager, also jene Geimpfte, die keinen Antikörpertiter entwickeln.

Doch die Losung von Gesundheitsminister Jens Spahn lautet: „Augen zu und durch!“ – selbst wenn dabei unsere Grundrechte mit Füßen getreten werden.

Lesen Sie diesen Vorabdruck aus der kommenden Ausgabe des impf-report.

Quelle: impfkritik.de