Lachsfilet mit Brennnessel-Gemüse

→ Für 2 Portionen • Zubereitungszeit 45 Minuten

– 2 Lachsfilets (ca. 400 g)
– 300 g Brennnesselblätter
– 4 EL Kokosöl
– 4 Knoblauchzehen
– 3 Lauchzwiebeln
– 1 Becher Sahne (200 g)
– 4 EL Crème fraîche
– Saft einer ½ Zitrone
– 1 Schuss Sherry (medium)
– 25 g gehackte Walnusskerne
– Muskat nach Geschmack
– Salz
– frischer Pfeffer

1. Fisch waschen, trocken tupfen und mit etwas Zitronensaft bestreichen. Kurz ziehen lassen.
2. Inzwischen Brennnesselblätter gut waschen, mit heißem Wasser übergießen, abseihen und fein hacken.
3. Knoblauch schälen und zusammen mit den gewaschenen Lauchzwiebeln in kleine Würfelchen schneiden.
4. 2 EL Kokosöl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln darin goldgelb bräunen. Brennnesselblätter, Crème fraîche und Sahne dazugeben und kurz (ca. 8 Minuten) mehr ziehen als köcheln lassen. Dabei mehrmals umrühren. Mit einem guten Schuss Sherry, Muskat, frischem Pfeffer, einigen Tropfen Zitronensaft und Salz abschmecken.
5. Das restliche Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin von jeder Seite ca. 5 Minuten braten.
6. Auf vorgewärmten Tellern das Filet mit dem Brennnesselgemüse anrichten und mit gehackten Walnusskernen bestreuen.

Was schmeckt dazu? Vollkornreis.

Dieses Rezept und viele weitere finden Sie in dem Buch „Schuppenflechte „Ade“ – Genesung, die von innen kommt – Meine bewährten Rezepte für eine gesunde Haut“ von Marianne Sebök – HIER VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN –