8 Vorteile von Zitronenwasser

ulleo / Pixabay

Zitronenwasser ist ein sehr gesundes Getränk, mit dem Sie sich täglich stärken können. Es hilft beim Abnehmen, wirkt u.a. basisch und hemmt Entzündungen. Aber vor allem ist es ganz einfach mit wenig Zeitaufwand und geringen Kosten herzustellen – bietet aber umso mehr Vorteile:

(von Arthur Thomalla)

  1. Anti-Aging

Das enthaltene Vitamin C im Zitronenwasser ist sehr wirksam gegen freie Radikale, strafft die Haut und kann somit als Anti-Aging-Mittel bezeichnet werden. Zusätzlich wirkt es antibakteriell, also auch entzündungshemmend, und es stärkt das Immunsystem.

  1. Regeneration der Schleimhäute

Wenn man an eine saure  Zitrone denkt, glaubt man eher, dass diese die Schleimhäute reizen müsste. Doch aus etlichen Erfahrungsberichten geht hervor, dass das Trinken von Zitronenwasser einen positiven heilenden Effekt auf entzündete Schleimhäute hat.

  1. Zitronenwasser lässt die Kilos schmelzen

Zitronenwasser hat folgende Eigenschaften auf den Körper

  • entgiftend
  • entsäuernd
  • verdauungsfördernd
  • harntreibend

Durch diese genannten Eigenschaften hilft uns das Zitronenwasser beim Abnehmen. Ein Tipp von mir: Nimmt man von einer Biozitrone den Abrieb der Schale, helfen uns die darin enthaltenen Polyphenole noch besser, Fett im Körper abzubauen.

  1. Säure-Basen-Haushalt ausgleichen

Obwohl eine Zitrone sauer schmeckt, wirkt sie auf den Körper basisch, weil die Fruchtsäure schnell zu Wasser und Kohlendioxid verwandelt wird. So bleiben wertvolle basische Mineralien übrig.

  1. Zitronenwasser hilft beim Entgiften

Zitronenwasser hilft durch die harntreibende Wirkung bei der Entgiftung des Körpers, wodurch vermehrt Giftstoffe ausgeschieden werden können.

  1. Zitronenwasser kann Nierensteine auflösen

Viele Menschen haben Probleme mit Nierensteinen, vor allem mit den daraus resultierenden unangenehmen Schmerzen. Nierensteine bestehen aus Kalzium- oder Harnsäuresalzen, welche nicht mehr gelöst werden können.

Trinkt man regelmäßig Zitronenwasser, kann man dieser Gefahr entgehen und sogar Nierensteine auflösen, wie ich selbst erfahren durfte. Hierzu können Sie sich auch gerne mein Video ansehen.

  1. Bessere Verdauung

Zitronenwasser hilft bei der Proteinverdauung. Wer viel Protein zu sich nimmt, kennt vielleicht das Problem der Verstopfung, welches sich mit Zitronenwasser stark verbessern lässt. Unter anderem auch, weil die Leber hierdurch mehr Gallensaft produziert, die zur Fettverdauung benötigt wird.

  1. Remineralisierung

Manche Menschen mögen gerne Wasser mit etwas Geschmack trinken, wozu sich als gesunde Alternative Zitronenwasser bestens eignet. Durch den frischen Geschmack trinkt man automatisch mehr, womit gewährleistet wird, dass der Körper genügend Flüssigkeit und Mineralien bekommt.

Was sollte man bei Zitronenwasser beachten?

Die Säure kann den Zahnschmelz der Zähne angreifen, deshalb sollte man nach dem Glas Zitronenwasser ein Glas normales Wasser trinken oder eine halbe Stunde warten, bevor man Zähne putzt.